Italiano  English  Deutsch  
progetti

PROJEKT WAISENKINDER VON BETHLEHEM
Fuer die verlorenen Kinder von Bethlehem

Visualizza l


Im Jahr 2004 machte Swami Nirvanananda eine Pilgerreise ins Heilige Land, um viele Orte der Geburtstaette Jesu zu besuchen. Waehrend dieser Reise hatte er ein schockierendes Erlebnis, gerade in Bethlehem, der Geburtsstadt Jesu. Bethlehem befindet sich zur Zeit auf palaestinesischen Territorium, dessen Mehrheit der Bevoelkerung Moslems sind. Die Sittenmoral vieler fanatischer islamischer Familien hat zu einer sehr traurigen, furchtbaren Situation gefuehrt. Im Islam existiert die Todesstrafe fuer alle Frauen, welche ausserhalb der Ehe schwanger werden. Dieses “moralische” Toeten der zukuenftigen Mutter und zukuenftigen Sohnes oder Tochter erfolgt durch den eigenen Vater oder eines der Brueder des Maedchens. Dieses Verbrechen geschieht auch, wenn das Maedchen von einem Verwandten missbraucht und vergewaltigt wurde.

Die Schwestern “Toechter der Barmherzigkeit” haben ein Projekt ins Leben gerufen, um diesen Maedchen zu helfen, die Kinder versteckt zu gebaeren. Nach der Entbindung kehren die Maedchen in ihre Familien zurueck, ohne dass jemand etwas ueber sie erfaehrt. Die Schwestern  “Toechter der Barmherzigkeit” behalten die Kinder und geben ihnen Unterkunft, Essen, Kleidung und Erziehung. Auf Grund der gefaehrlichen  Umstaende erhalten die Kinder keinen Geburtsschein. Folglich gesetzlich gesehen, existieren sie nicht. Dadurch, dass es kein Dokument gibt, ist jegliche Form von “Adoption” unmoeglich.

Ausserdem beduerfen viele der Kinder einer besonderen Pflege mit teuren Medikamenten. Zur Zeit betreut das Kloster ungefaehr 70 Kinder. Um diesen Kindern zu helfen, kann man fuer Euro 100 im Jahr eine “Fern-Patenschaft” uebernehmen.

 

Um naehere Informationen zu haben, schreiben sie bitte an:

 

nirvanananda@yahoo.com

 

www.nirvanananda.gmxhome.de

 

                                                                               

Danke.

 
» Torna all'elenco
Puri

cartina geografica di Puri

Il villaggio di lebbrosi

A Puri (Orissa) nel Nord-Est dell'India, c'è un villaggio di lebbrosi fondato da Padre Mariano Zelazek SVD (Polonia) e Suor Amelia Sbrissa delle Suore della Carità (Italia), con più di 400 famiglie.
http://www.cuoreparole.org
Sede principale Via S. Daniele, 1 - 34124 - TRIESTE Sede periferica P.le Arduino, 5 - 20149 MILANO
designed by Dexanet